Porträt

cropped-10557131_800655760020726_3126027208487345913_o.jpg

Kurz nach dem Mauerfall erblickte ich im schönen Limburg an der Lahn das Licht der Welt. Bereits kurz darauf wurde Musik zu einem unverzichtbaren Teil meines Lebens. Insbesondere meine Eltern haben mich in diesem Bereich stark geprägt, denn mein Vater war Resident-DJ im kultigen Alternativschuppen „Carambolage 2“ in der Nähe von Pforzheim. Dort hat er quasi von Anfang bis Ende „durchgehalten“, schlappe 15 Jahre lang. Auch meine Mutter hat eine Zeit lang dort aufgelegt. Zuhause gab es dann regelmäßig die entsprechende Musik auf die Ohren. Aber nicht nur an 90es Alternative kann ich mich erinnern, auch an sehr viel Oldschool. 60er, 70er, 80er –  eigentlich lief bei uns die komplette Palette der Popkultur. Es war nur logisch, mich irgendwann selbst hinter das Mischpult zu begeben.

Im Laufe der Zeit wurde mein persönliches Repertoire noch um zwei „außergewöhnliche“ Genres erweitert: Als langjähriger Depeche Mode Fan, kenne ich ebenfalls die darum entstandene Szene sehr gut, die ich grob als Synthie Pop/New Wave/ Future Synth/Future Pop bezeichnen würde – bis in den Gothicbereich hinein.

Als 89er Jahrgang habe ich den entscheidenden Teil meiner Jugend in den 2000ern erlebt. Auch die damals äußerst populäre Indiekultur gehört zu meinen Steckenpferden.

Beispiele für Genres, mit denen ich ihrer Party einheizen kann:

  • Charts/Mainstream/Rock/Pop
  • 90es/Eurodance
  • Oldies: 60er/70er/80er
  • Schlager, Après Ski, Ballermann
  • Alternative Rock und Indie
  • Synthie Pop/Future Pop/80es/Wave
  • Post Grunge/Nu Metal/Crossover
  • Classic Rock/Metal
  • Electro/Trance
  • Gothic/Mittelalter
  • Latin

Mein Repertoire ist sehr vielfältig und ich bin überzeugt, für fast jeden Anlass die richtige Mischung zu finden. Ich freue mich auf ihre Anfrage!

Werbeanzeigen